Seit der 800-Jahrfeier von Niederjahna im Jahr 2005, die ein voller Erfolg war und von einem großen Gemeinschaftsgefühl geprägt war, gab es Bestrebungen, wieder mehr Aktivitäten im Dorf zu erreichen. Das damalige Organisationsteam erarbeitete daraufhin ein Dorfentwicklungskonzept. Dieses wurde am 23. 01. 2012 dem Heimatverein vorgestellt. Hier kann es als pdf-Dokument geöffnet werden.

Auszüge aus dem Dorfentwicklungskonzept von 2011:
Vergleicht man die Zielstellungen von 2011, so konnten inzwischen doch eine Reihe verwirklicht werden:

  • Das Dorfgemeinschaftshaus wurde renoviert und lädt zu Veranstaltungen ein.
  • Der Festplatz wurde Dank der Initiative engagierter Dorfbewohner zu einem Spielplatz umfunktioniert.
  • Niederjahna präsentiert sich mit dieser Seite im Internet.
  • Ein Fotokalender für das Jahr 2019 wurde erstellt und erstmalig kostenlos an alle Haushalte verteilt, ein neuer für 2020 ist in Planung.
  • Der Park soll zum „Park der Generationen“ werden. Die finanziellen Mittel stehen zur Verfügung, was der Initiative von Frau Dr. Romy Donath zu verdanken ist, die dieses Projekt entwickelte, mit Unterstützung der Gemeinde Käbschütztal einreichte, ein Preisgeld gewinnen konnte und dieses nun federführend begleitet.

Das Ziel, einen durchgehenden Wanderweg durch das Jahnatal bis zum Keilbusch zu erschaffen, erwies sich bisher als noch nicht realisierbar. Auch der Bau eines sicheren Fußweges von der B101 in unser Dorf lässt leider noch auf sich warten.